Solidaritäts-Kneipenquiz in Tanja's Treff

In gemütlicher Runde Spaß haben und was Gutes damit tun - das ist immer dann das Motto, wenn Hinnerk Hannen's hanseatisches Kneipenquiz als Solidaritäts-Kneipenquiz veranstaltet wird. Hierzu ein paar Informationen:

 

 

Was ist Kneipenquiz?

 

Wer einmal Günter Jauchs „Wer wird Millionär“ oder Jörg Pilawas „Millionenquiz“ gesehen hat, der kommt auch mit meinem Kneipenquiz prima zurecht, denn die Regeln sind ähnlich. Nur das nicht einzelne Kandidaten gegen mich als Quizmaster spielen, sondern jeder Tisch im Saal eine Rategruppe bildet und gegen die anderen Tische spielt. Die drei besten Tische erhalten, zu unterschiedlichen Anteilen, den Jackpot. Normalerweise, denn diesmal ist es ja ein Soli-Kneipenquiz, d.h. der Jackpot wird für einen guten Zweck gespendet – nämlich für die Stiftung Klingelknopf.


Wer ist die Stiftung Klingelknopf?

 

Die Stiftung Klingelknopf ist eine Stiftung mit Sitz in Hamburg, die Kinder und Jugendliche, die an der seltenen Nervenkrankheit Neurofibromatose erkrankt sind, unterstützt. Anders als bei vielen großen Spendenkampagnen (ich denke da nur an den „Ice-Bucket-Challenge“ 2014), kenne ich jedoch hier die Vorsitzende der Stiftung, habe selbst bei einem Workshop der Stiftung mit für die abendliche Unterhaltung gesorgt und weiß deshalb, dass bei der Stiftung Klingelknopf jeder Cent dort ankommt wo er hingehört – nämlich bei den erkrankten Kindern und ihren Familien

 

Also bitte zahlreich erscheinen und auch gerne Freunde und Bekannte zum Mitkommen animieren. Rategruppen können auch gerne einen Tische reservieren lassen! Einfach eine E-Mail an kneipenquiz (at) hinnerk-hannsen.de senden, und die Anzahl der Teilnehmenden melden.

 

Vielen Dank und man sieht sich am 01. Februar 2016, um 19:00 Uhr - in TANJA'S TREFF, Bramfelder Chaussee 313, 22177 Hamburg (Buslinien 8, 173, 277, bis Haltestelle Berner Chaussee).


Euer Hinnerk Hannsen.